weitere Möglichkeiten, die Hilfe für HSH e.V. zu fördern

Liebe Besucher,

Unsere HUND DES MONATS ist diesmal OMARI

S0331039 Name: Omari
Rasse: Kangal-Mix
Alter: Oktober 2014
Geschlecht: männlich, kastriert
Besonderheiten: sehr lieb und verschmust, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Omari wurde uns von einer Freundin ans Herz gelegt, die ihn folgendermaßen beschrieb „seine Seele ist ausgebrannt“. Wir guckten in seine traurigen Augen und konnten nicht anders: wir sagten zu. Inzwischen ist von der alten Traurigkeit nichts mehr zu sehen – Omari ist richtig gut drauf und ein alberner Kasper geworden. Man merkt ihm an, wie überglücklich er ist, nun endlich in Sicherheit zu sein und geliebt zu werden!  Altersentsprechend hat er Energie und er lässt sich seine Lebensfreude durch seine Arthrosen und eine ungünstige Hüftstellung auch nicht nehmen. Omari liebt das Leben, so dass man sich an seinen „Wehwehchen“ nicht stören sollte. Er kommt erstaunlich gut mit seiner Hüftstellung zurecht und kompensiert sie, so dass man auch nicht operieren sollte. Schmerzmittel und Aufbaupräparate sind das Mittel der Wahl.

Omari ist super verschmust, sanft und liebevoll mit Menschen und kommt auch mit anderen Hunden klar. Nun fehlt zu seinem absoluten Glück nur noch ein neues Zuhause!


_____________________________________________________________________________________
Wir haben seit 12.12.2015 einen neuen bzw. gekürzten Vereinsnamen und ein neues Vereinslogo.
Lesen Sie mehr darüber hier!
Möchten Sie uns einen Hund für unser Vermittlungsportal melden? Dann senden Sie uns gerne eine eMail gemäß unserer Vorgaben.
_____________________________________________________________________________________
Einblicke in unsere Arbeit bekommen Sie über Facebook und über den Link unsere aktuellen Sorgen

und auf diesen Wegen können Sie unsere Arbeit unterstützen.

 

Hilfe für HSH e.V.
Volksbank Alzey
IBAN:DE79 5509 1200 0002 3594 05
BIC: GENODE61AZY
paypal online spenden!

Entsprechend unserer Ziele ist die Hilfe für HSH e.V. wegen Förderung des Tierschutzes als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.
Nach dem letzten uns zuge­gangenen Freistellungsbescheid bzw. nach der Anlage zum Körperschaftsteuerbescheid des Finanzamtes Bingen-Alzey StNr. 08 667 031 66 vom 13.12.2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes ist sie von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

Spenden und Mitgliedsbeiträge sind somit steuerlich absetzbar.

Ihr Team der Hilfe für HSH e.V.

_________________________________________________________________________


Wir wurden mit dem

Tierschutzpreis Rheinland Pfalz 2014 ausgezeichnet!

Verleihung am 04.02.2015

 

Wir freuen uns unbändig. Und es fiel uns sehr schwer, die ganze Zeit nichts zu verraten, denn schließlich wurden wir über diese tolle Auszeichnung nicht erst am Tag der Verleihung in Kenntnis gesetzt.

Es war ein wundervoller Tag randvoll mit tollen Eindrücken und wunderbaren Menschen. Ganz lieben Dank an alle, die unsere Arbeit sehen, zu schätzen wissen und nun auch entsprechend gewürdigt haben.

Und natürlich möchten wir auch Amtstierarzt Helmut Stadtfeld von ganzem Herzen ebenfalls zu dieser Auszeichnung beglückwünschen. Sein umfassender jahrzehntelanger Einsatz im Namen des Tierschutzes ist wirklich beeindruckend.

Anbei zwei Videos:

Video 1: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

Video 2: SWR Landesschau Rheinland-Pfalz

 

und nun noch Fotos vom Videodreh und der Auszeichnung

 

Lieben Dank – auch im Namen der Tiere!

Euer Team der HSH-Hilfe e.V.

Jeez (TH Heidelberg)

Jeez1 Name: Jeez
Rasse: HSH-Mix
Alter: geb. ca. 2006
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: blind und taub

Kontakt: Tierheim Heidelberg, Tel.: 06202 – 24 502, email
_________________________________________________________________________
Jeez sucht ein ebenerdiges Zuhause möglichst mit freiem Zugang zu Garten oder Hof. Er ist blind und taub geboren worden. Das macht ihm selbst aber gar nichts aus. Artgenossen, Katzen und Kinder braucht er nicht unbedingt!

Aber er sucht verständnisvolle Menschen.

Dana (Grund zur Hoffnung e.V.)

Dana 3 Name: Dana
Rasse: Karakachan(?)-Mix (SH ca. 59 cm)
Alter: geb. ca. 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: auch Pflegestelle gesucht, verschmust

Kontakt: Grund zur Hoffnung e.V., Gabi Flückiger, Tel.: 0175 – 88 67 881, email
_________________________________________________________________________
Dana kam ins Tierheim in Schumen, Bulgarien und wurde in eine tolle Familie in Deutschland vermittelt, musste jedoch schweren Herzens wieder abgegeben werden, da es mit den vorhandenen Katzen absolut nicht geklappt hat und Dana und die Ersthündin überhaupt nicht warm miteinander wurden.

Dana hat eine offene und freundliche Art und zeigte sich als sehr bindungsfähig. Sie ist eine sehr verschmuste Hündin, die sich unheimlich gerne streicheln lässt. Mit anderen Hunden kommt sie aus, trotzdem wünschen wir uns für sie eine Familie ohne Hund und Katz’, die konsequent mit ihr arbeitet. Denn trotz ihrer Liebenswürdigkeit kann Dana auch anders; sie hat in gewissen Situationen schon mal ihren eigenen Kopf und zeigt auch, was sie mag oder eben nicht.
Aus diesem Grund braucht sie Menschen, die Erfahrung mit Hunden haben.

Sie ist eine aktive Hündin, die sich gerne bewegt und die gut ausgelastet werden sollte. Sie zeigte sich bisher als lernfreudig, sodass wir uns auch Kopfspielchen gut bei ihr vorstellen könnten.
Da Dana ihr Zuhause leider ganz kurzfristig wieder verlassen musste, ist eine Notsituation aufgetreten und wir suchen ganz, ganz DRINGEND ein neues Zuhause oder gerne auch eine kompetente Pflegestelle bis zur endgültigen Vermittlung für die hübsche Dana.

Alfa (N. Hunger)

Alfa1 Name: Alfa
Rasse: Kangal-Mix (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. ca. Januar 2015
Geschlecht: männlich / kastriert
Besonderheiten: freundlich und verschmust mit bekannten Menschen, kennt Katzen

Kontakt: Stiftung Hundehilfe, Nadine Hunger, email
_________________________________________________________________________
Alfa wurde vor etwas mehr als einem Jahr aus einem überfüllten ungarischen Tierheim aufgenommen. Alfa ist sehr unsicher und ungewohnte Dinge und Geräusche machen ihm Angst.
Wir suchen Menschen, die Geduld haben um ihm das Leben zu entdecken.

Auch die Begegnungen mit anderen Hunden müssen noch trainiert werden. Aber an der Leine laufen kann er schon sehr gut.

Alfa fremdelt bei Menschen am Anfang und braucht Zeit, sich an diese zu gewöhnen. Bekannte Menschen mag er sehr, zu diesen ist er unglaublich freundlich und verschmust.

Die bisherige Familie hat Katzen und diese akzeptiert er, er hätte aber auch nichts dagegen, wenn sein neues Zuhause nur Zeit für ihn hätte.

Alfa kann sehr gut alleine bleiben und wartet geduldig bis seine Menschen wieder nach Hause kommen.

Alfa sucht hundeerfahrene Menschen mit Geduld sich auf ihn einzulassen.

Landa (T. Dornbusch)

Landa1 Name: Landa
Rasse: Sarplaninac (SH ca. 60 cm)
Alter: geb. Juni 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Artgenossen, freundlich zu Menschen

Kontakt: Thomas Dornbusch, Tel.: 0176 – 32 32 71 89, email
_________________________________________________________________________
Landa ist eine sehr soziale und liebe Hündin, die verspielt, aktiv, neugierig und sehr sozial ist.

Wenn sie sich auf ihrem Grundstück heimisch fühlt, passt sie auf und ist auch gern präsent am Zaun.

Sie ist sehr lieb zu Erwachsenen, Kindern und Hunden. Neben ihrer lieben und teilweise devoten Art und Körpersprache kann sie auch sehr klar sein und teilt das wenn es nötig ist ihren Artgenossen auch mit.

Sie ist ein perfekter Familienhund. Landa lebt derzeit auf einer Pflegestelle.

Kiwi (T. Dornbusch)

Kiwi1 Name: Kiwi
Rasse: Sarplaninac-Mix
Alter: geb. Januar 2014
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: verträglich mit Rüden, freundlich zu Menschen

Kontakt: Thomas Dornbusch, Tel.: 0176 – 32 32 71 89, email
_________________________________________________________________________
Kiwi ist sehr lieb und sozial mit Menschen ( Erwachsenen und Kindern) und Rüden. Bei Weibchen ist sie sehr zickig und sollte keineswegs als Zweithündin mit einem Weibchen gehalten werden.

Sie ist verkuschelt und aktiv zugleich. Sie bindet sich sehr schnell an ihre Menschen und hat auch kein Interesse daran diese wieder zu verlassen.
Mit Katzen, Nagern usw habe ich mit ihr noch keine Erfahrungen gemacht, laut Vorbesitzerin neigt sie aber wohl dazu sie zu jagen.

Sie musste ihr altes Zuhause verlassen, weil ihr Frauchen gesundheitlich so extrem eingeschränkt ist, dass sie nicht mehr laufen kann.

Kiwi lebt zur Zeit auf einer Pflegestelle.

Dabara Saida (D. Dorofeev)

Dabara-Saida Name: Dabara Saida
Rasse: Zentralasiatischer Owtscharka
Alter: geb. 22.10.2016
Geschlecht: weiblich
Besonderheiten: kennt Kinder und Katzen, freundlich zu Menschen

Kontakt: Dimitrij Dorofeev, Tel.: 0152 – 53 15 42 77, email
_________________________________________________________________________
Da unsere Tochter eine Hundehaarallergie hat müssen wir unsere liebe Dabara leider abgeben. Sie kommt mit Katzen klar, ist kinderlieb und kennt schon einige Befehle.

Wir wünschen uns für sie ein Zuhause mit umzäunten Garten und liebevolle Menschen.

Lara (S. Petrova)

Lara-4 Name: Lara
Rasse: Karakachan-Mix (SH ca. 58 cm)
Alter: geb. ca. 2015
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: freundlich zu Menschen, verträglich mit Artgenossen

Kontakt: Svetlana Petrova, email oder Übersetzungshilfe (deutsch/englisch): email
_________________________________________________________________________
Lara kommt aus Haskovo, wo sie bei einem Wohnblock lebte. Die eine Hälfte der Anwohner liebte und versorgte sie – die andere Hälfte hasste sie und versuchte, sie zu verletzen.
Wie man sehen kann, hatte sie Welpen.
Als ich sie aufnehmen wollte, hatten ein paar gute Menschen aus dem Gebiet für ihre Welpen schon Zuhause gefunden.

LARA ist ein sehr sanftes und liebes Mädchen, welches als Wachhund nicht taugen würde. Das ist für ihre Rasse (Karakachan-Mix) nicht typisch – und vielleicht auch der Grund, warum sie ausgesetzt wurde. LARA könnte auch mit anderen Hunden beiderlei Geschlechts zusammenleben. Sie kommt auch mit Kindern klar. Aber sehr kleine und laute, unruhige Kinder machen ihr eher Angst. Sie sollten daher schon 10/12 Jahre alt sein und Respekt vor ihrer Ängstlichkeit haben. LARA läuft auch an der Leine sehr schön. Ich weiß nicht, ob sie mit Katzen klar kommt, denn es gibt keine in ihrer Unterbringung.
Von ihrer anfänglichen Ängstlichkeit ist nicht mehr viel übrig geblieben – sie ist jetzt ein soziales, glückliches Hundemädchen, welches den Menschen vertraut.

Roxy (S. Neubert)

Roxy5 Name: Roxy
Rasse: Mioritic
Alter: geb. ca. 2009
Geschlecht: weiblich / kastriert
Besonderheiten: extrem verschmust, mag Kinder

Kontakt: Pflegestelle: Silke Neubert, Tel.: 02243 – 84 05 64 oder 0171 – 34 62 766, email
_________________________________________________________________________
Wir suchen für Roxy hundeerfahrene Menschen, die einen sehr netten, großen Hund bei sich aufnehmen möchten, über ein eingezäuntes Grundstück verfügen und bei denen keine weiteren Hunde in der Familie leben.

Roxy saß viele Jahre in einem Zwinger alleine bei einer älteren Dame, die in Rumänien ein privates Tierheim versorgt. Sie hat Unterstützung durch eine junge Frau, welche Roxy als Welpe gerettet und mit der Flasche aufgezogen hatte. Daher ist Roxy sehr anhänglich und den Menschen incl. Kindern sehr zugetan. Die ersten Jahre musste Roxy, wie für Hirtenhunde in Rumänien leider üblich, jedoch an der Kette verbringen. Als ihre Pflegemama zu der älteren Dame zog, um dort in dem Tierheim zu helfen, nahm sie Roxy zum Glück mit. Doch da Roxy nie Sozialkontakt zu anderen Hunden kennen und auch nicht mit andern Hunden in einem Rudel zusammenzuleben gelernt hatte, ging dies schief, und sie hat nun die letzten Jahre in einem Zwinger alleine verbracht. Sie ist sehr verschmust und liebt es, bei ihren Menschen zu sein. Daher haben wir sie auf eine private Pflegestelle nach Deutschland geholt, wo sie derzeit auch noch lebt. Es ist für sie als Mioritic ganz natürlich ihre Menschen und ihr Territorium zu verteidigen.

Auf den Bildern ist sie geschoren, da ihr Fell komplett verfilzt war als sie zu uns kam.

Naamah (Hilfe für HSH e.V.)

Naamah (Hilfe für HSH e.V.) Name: Naamah
Rasse: Kangal
Alter: Sommer 2016
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: verschmust, lieb, verspielt, verträglich, fehlt ein Vorderbein

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Naamah macht ihrem Namen alles Ehre: sie ist angenehm! Aber das ist nur die halbe wahrheit, denn sie ist auch noch verschmust, immer gut gelaunt, verträglich, zutraulich, etc. Die Auflistung an liebenswerten Attributen ist lang 😉

Sie lebt bei uns in einer Hundegruppe zusammen und lernt regelmäßig neue Hunde kennen. Die Begegnungen macht sie immer super. Sie ist somit rundum ein einfach gelunger, großartiger Schatz!

Naamah fehlt ein Vorderbein, was sie in ihrer Lebensfreude und im Spiel mit ihren Freunden in keiner Weise einschränkt.

Wer möchte in NAAMAHS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen.

Lieben Dank im Namen von NAAMAH
Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Mailin (Hilfe für HSH e.V.)

S0632088 Name: Mailin
Rasse: Kangal
Alter: 2014
Geschlecht: weiblich, kastriert
Besonderheiten: sehr verschmust, verträglich

Kontakt: Hilfe für Herdenschutzhunde e.V., Mirjam Cordt, Tel: 06734-914646, oder 0170-4466354, email
_____________________________________________________________________________________

Mailin…. ob man ihren Namen in „schöne Orchidee“ oder in „mein Licht“ übersetzen möchte, das bleibt jedem selbst überlassen. Mailin ist schön, Mailin bringt aber durch ihr verschmustes Wesen auch viel Licht in das Leben ihrer Menschen. Sie lebt bei uns mit Rüden und Hündinnen zusammen, neigt jedoch dazu, bei Hündeinnen den Ton angeben zu wollen.

Mailin ist oftmals dermaßen albern, dass man denkt, dass sie wohl regelmäßig einen Clown frühstückt, sie hat einfach ein sonniges Gemüt. Dass sie sich das erhalten hat, ist eigentlich ein Wunder, denn sie hat große Schmerzen aushalten müssen. Wir haben sie zu unserer Zahnärztin gebracht, die herausfand, dass Mailin früher einen Kieferbruch erlitten hatte, der mit mit einem Pin fixiert worden war. Dieser Pin hatte jedoch zu vielen Fisteln in ihrem Kiefer geführt, so dass er mit einigen Zähnen herausoperiert werden musst. Mailin strahlt nun noch mehr 🙂

Mailins Patengemeinschaft:

Wer möchte in MAILINS Patengemeinschaft sein?
Die Gemeinschaft macht es möglich und so könnten die monatlichen Kosten von durchschnittlich auf € 357 von 71 Unterstützern à € 5 getragen werden, oder von 36 Unterstützern á € 10 oder 18 Unterstützern á € 20 oder oder oder… Sie sehen, jeder Euro hilft uns weiter in der Versorgung der Hunde und wir zählen auf jeden von Ihnen.

Lieben Dank im Namen von MAILIN
Das Patenschaftsformular finden Sie hier!

Hilfe fuer Herdenschutzhunde e.V.
Anpassung und Design: Ulinx IT-Systeme